Was ist eine KEM

Keine Abhängigkeit mehr von teuren Erdölimporten, keine Angst mehr vor Gaskrisen – stattdessen saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region. Die österreichischen Klima- und Energiemodellregionen (KEM) verfolgen genau dieses Ziel. Und sie sollen Vorbilder für andere Regionen werden. Die langfristige Vision: 100 % Ausstieg aus fossiler Energie. Gemeinsam mit Partnern aus der Region werden Projekte in folgenden Bereichen umgesetzt.

  • Erneuerbare Energie
  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Nachhaltiges Bauen
  • Mobilität
  • Landwirtschaft
  • Bewusstseinsbildung

Klima-und Energiemodellregionen ist ein Programm des Klima- und Energiefonds. Im Rahmen des Programms werden regionale Klimaschutzprojekte und das regionale Modellregionsmanagement kofinanziert. Klima- und Energiemodellregion zu sein bietet Zugang zu einem breiten Netzwerk sowie exklusiven Schulungen, Unterstützungen und Förderungen.

Mehr über dieses Programm erfahren Sie hier.

Die Infografik zur „Öffentlichen Unterstützungen und Strukturen in Regionen & Gemeinden“ zeigt Ihnen die Zusammenhänge zwischen KEM´s und anderen regionalen Unterstützungsmöglichkeiten.

Ziele und Aufgaben

Die fünf Gemeinden Afritz am See, Arriach, Ossiach, Treffen am Ossiacher See und Steindorf am Ossiacher See haben sich im Jahr 2021 entschlossen eine Klima- und Energie Modellregion (kurz KEM) und eine Klimawandelanpassungsmodellregion (kurz KLAR!) zu werden. Die Gemeinden haben dann mit engagierten BürgerInnen die Anträge entwickelt und fristgerecht eingereicht. Im Jahr 2022 wurden das detaillierte Umsetzungskonzept entwickelt.

Die KEM Ossiacher See Gegendtal ist beim Regionalmanagement Mittelkärnten GmbH angesiedelt wo der KEM Manager angestellt ist.

Schwerpunktthemen

  • Energieeffizienzsteigerung
  • Forcierung erneuerbarer Energieträger und Energiegemeinschaften
  • Breite Öffentlichkeitsarbeit & Bewusstseinsbildung
  • Mobilität
  • Projekte in pädagogischen Einrichtungen
  • Verbessertes Müllmanagement bzw. Müllvermeidung durch Reparaturinitiativen
  • Regionale Wertschöpfung
  • Konzept Kompostieranlage
  • Nachhaltiger Tourismus

Einen Überblick über die KEM Ossiacher See Gegendtal und über die regionale Energiebilanz gibt das 2023 erarbeitete Umsetzungskonzept.

Die Kärntner Klima und Energie Modellregionen

In Kärnten gibt es bereits 18 Klima- und Energie-Modellregionen und in jeder finden Sie eine Ansprechperson an die Sie sich für eine Beratung oder mit eigenen Ideen für Projekte wenden können.

Die Kärntner KEM veranstalten immer wieder gemeinsame Veranstaltungen zu aktuellen Klima- und Energiethemen.

Alle Veranstaltungen und Ansprechpartner in Ihrer Region finden Sie hier:

https://www.kem-kaernten.at/

Hier können Sie einige dieser Veranstaltungen nachsehen:

https://www.youtube.com/@karntnerklima-undenergie-m845